Verein der Köche Heilbronn e.V.

Rückblick 2022

Zweigverein des Monats – Dezember 2022

Im Schulterschluss zusammenstehen (16.12.2022)
Text Anna Häuser  Fotos Verein der Köche Heilbronn e. V.

Im Schulterschluss zusammenstehen
Eine feste Größe im Heilbronner Vereinsjahr: der traditionellen Jugendwettbewerb.

Die Mitglieder des Vereins der Köche Heilbronn e. V. suchen in ihrem Vereinsleben regelmäßig die Zusammenarbeit mit benachbarten Zweigvereinen
– zuletzt bei einem gemeinsamen Schreiben an die Politik

Zusammen ist man bekanntlich stärker als allein. Diese Philosophie ist im Verein der Köche Heilbronn e. V. gelebte Praxis. Seit fast 95 Jahren gibt es den Verein im Norden Baden-Württembergs, heute umfasst er rund 130 Mitglieder. Bei ihren Aktivitäten schauen die Heilbronner Köch:innen gern über die eigenen Vereinsgrenzen hinweg. Zum Beispiel bei der Heilbronner Stadtmeisterschaft, die von 1995 bis 2018 federführend von Erika Ballmann-Hellstern und Thomas Ballmann durchgeführt wurde. Als „Jugendwettbewerb der Gastroberufe Heilbronn-Franken“ findet seit 2019/2020 nun eine erweiterte Version statt. „Hierfür haben wir mit dem Verein der Köche Main-Tauber-Kreis kooperiert“, sagt Volker Egen, erster Vorsitzender in Heilbronn. „So konnten wir das Einzugsgebiet ausweiten und noch mehr junge Leute erreichen.“

Aktive Arbeit für Jugend und Mitglieder

Vorstandsarbeit: Volker Egen (rechts) ehrte zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden Markus Hoffmann (links) Mitglied Uwe Krepp.
Vorstandsarbeit: Volker Egen (rechts) ehrte zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden Markus Hoffmann (links) Mitglied Uwe Krepp.

2021/2022 sind die Teilnehmenden coronabedingt digital gegeneinander angetreten. „Leider waren die Betriebe diesmal nicht so motiviert, ihre Azubis anzumelden“, sagt Volker Egen. „Das muss nicht nur am digitalen Format liegen. Die Küchen sind unterbesetzt und keiner darf fehlen, auch nicht die Azubis.“ Der Jugendwettbewerb soll Nachwuchstalenten eine Hilfestellung für ihre Abschlussprüfungen bieten. Deshalb hofft der Verein, den Wettbewerb bald wieder in Präsenz und mit mehr Teilnehmenden veranstalten zu können. In den letzten 20 Jahren gab es zudem regelmäßig Nachmittage für Auszubildende, Besichtigungen von Firmen und Erzeugern, Hygieneschulungen, Messerschleifen oder Besuche von Messen. „Etwas Besonderes war für uns immer die Teilnahme am Laurentiustag des VKD“, erinnert sich Volker Egen. „Gemeinsam mit benachbarten Kochvereinen durften wir die Veranstaltung in 1985 und 1996 selbst in Heilbronn durchführen. Die Freundschaft unter Kolleg:innen ist uns sehr wichtig.“ 

Gemeinsam stark machen für die Branche

Die Zusammenarbeit haben die Heilbronner:innen auch diesen Herbst gesucht: Gemeinsam mit dem Verein der Köche Main-Tauber-Kreis haben sie sich in einem Schreiben an die Regional-, Landes- sowie Bundespolitik gewandt. „Wir kriegen von den Selbstständigen in unseren Vereinsreihen die aktuellen Sorgen um Personalmangel und starke Teuerungen hautnah mit“, sagt Volker Egen. „Wir fühlen uns allein gelassen, weil keiner erkennt, dass es nicht fünf vor zwölf ist, sondern eigentlich schon halb eins.“ Neben der Aufmerksamkeit der Politik (einige Antwortschreiben sind auf der Website des Vereins nachzulesen) wollten die Heilbronner:innen auch die Gäste sensibilisieren. „Warum kosten die Getränke oder das Hotelzimmer jetzt mehr? Lokalzeitungen haben über unseren Aufruf berichtet und damit Gästen unsere Lage verständlicher gemacht“, so Egen. Er appelliert: „Zweigvereine müssen sowohl innerhalb als auch außerhalb der eigenen Vereinsreihen im Schulterschluss zusammenstehen, denn dann sind sie stärker und werden gehört. “ Der Verein der Köche Heilbronn geht in seiner Region mit gutem Beispiel voran.

    Jugendwettbewerb der Gastroberufe Heilbronn-Franken.                   Jugendwettbewerb der Gastroberufe Heilbronn-Franken 2019.
Jugendwettbewerb der Gastroberufe Heilbronn-Franken 2019.          Jugendwettbewerb der Gastroberufe Heilbronn-Franken 2019.

Auf einen Blick

Verein der Köche Heilbronn e. V.

gegründet: 1928 

Mitglieder aktuell: 64 (ordentliche), 67 (außerordentliche inkl. Auszubildende)

Aktueller Vorstand: Volker Egen (1.Vorsitzender), Markus Hoffmann (2. Vorsitzender), Florian Hemrich (2. Vorsitzender Fachbereich Ausbildung),
Jan Hartmann (Kassierer), Jürgen Sawall (Schriftführer)
 

Kontakt: erster-vorsitzender@vkd-hn.de

Website: www.vkd-hn.de

Veranstaltungen

HACCP & Schulung Infektionsschutz mit Zertifikat

Referent Herr Kesselring

Treffpunkt: Herzogskelter in Güglingen, bei Familie Hoffmann

Beginn: 15:00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden. Höhe Kostenbeitrag usw. folgt rechtzeitig.                                                                                                                                                                           

Discofox - Tanzworkshop mit Petra und José

Treffpunkt: Jahnheide am See, Viehweide 20 in 74080 Heilbronn.                                       

Von 18:30 – 20:30 Uhr. Angemessene Kleidung und bequemes aber festes Schuhwerk / auch Sneaker möglich. Anfänger herzlich willkommen!

Anmeldung bis zum 31.01.2023 bei Volker, Tel. 07138 – 4248 (gerne auch AB). Kostenbeitrag pro Paar 20,- Euro, wird vor Ort eingesammelt. Gemeinsamer Abschluss in der Jahnheide! Wer daran teilnehmen möchte (Selbstzahler), teilt dies bitte bei der Anmeldung, wegen der Reservierung im Lokal, verbindlich mit.

Wichtige Bekanntmachung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,

am Abend des 28.07.2022 ist unser Kollege Wolfgang Filip verstorben.

Die Nachricht hat uns sehr getroffen. Vor ca. 4 Wochen, einen Tag nach seinem 91 . Geburtstag, hatte ich noch lange mit ihm gesprochen.

In Gedanken sind wir bei seiner Familie.

Wir werden Wolfgang in Kochkleidung auf seinem letzten Weg begleiten (Kochjacke und Kochmütze).

Zur Beerdigung  treffen wir uns am Donnerstag, den 11.08.2022, um ca. 13.30 Uhr vor dem Friedhof in Bad Rappenau (Siegelsbacherstraße 20), um gemeinsam hinein zu gehen. Die Beerdigung beginnt um 14:00 Uhr.

Wolfgang hat zu seiner aktiven Zeit sehr engagiert beim Verband der Köche Deutschlands e.V. den Köchenachwuchs gefördert. Er war lange im Beirat Jugend und  Berufsausbildung integriert und hat viel Positives voran gebracht.

Mit seinem persönlichen Engagement und der Leidenschaft für das kreative Kochen hat Wolfgang stets die Arbeit des Verbandes und auch der Zweigvereine bereichert.

Unvergessen sind seine Einsätze bei Wettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene. 2002 wurde er in den Ehrensenat des VKD berufen, eine Auszeichnung für ganz besondere Mitglieder. Dies machte uns als sein Heimatverein sehr stolz und ermöglichte uns auf verschiedene Dinge im Verband direkt Einfluss zu nehmen.    

Wir werden Wolfgang vermissen, uns immer gerne an ihn erinnern und ihm ein ehrendes Andenken in unserem Verein bewahren.

Den Angehörigen sprechen wir unser tiefempfundenes Mitgefühl aus. Der Schmerz des Verlustes verbindet uns.

Zum Abschied würde er uns mit einem verschmitzten Grinsen sagen…

Wenn ihr an mich denkt seid nicht traurig.

Erzählt lieber von mir und traut euch ruhig zu lachen.

Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.

Im Namen des Vorstandes

Volker Egen


Wichtige Bekanntmachung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,
 
am Abend des 19.06.2022 ist unser Freund und Kollege Herbert Ostermann verstorben. Die Nachricht hat uns sehr getroffen, auch wenn wir wussten, dass er sehr krank ist. In Gedanken sind wir bei seiner Frau Franziska, sowie der  Tochter und der ganzen Familie.
 
Dem Wunsch seiner Tochter und Franziska, dass wir Herbert in Kochkleidung auf seinem letzten Weg begleiten, kommen wir natürlich gerne nach (Kochjacke und Kochmütze).


Wir treffen uns am Freitag, den 08.07.2022 um 11.10 vor dem Friedhof in Gemmingen-Stebbach, um gemeinsam hinein zu gehen. Die Beerdigung beginnt um 11:30 Uhr.
 
Herbert war ein sehr engagierter, motivierter und äußerst hilfreicher Freund und Kollege. Egal was es zu tun gab, Herbert hat uns immer unterstützt und somit den Kochverein und unsere Zunft positiv repräsentiert.
Nichts war ihm zu viel.
Wir erinnern uns an viele schöne Momente, die wir gemeinsam mit Herbert und Franziska erleben durften,
egal ob bei Ausflügen,  Veranstaltungen oder bei Sitzungen. Herbert war 15 Jahre im Beirat unseres Vereins und hat dort seine Ideen, seine Bedenken, sowie auch Lob und Tadel eingebracht, wofür wir sehr dankbar sind. Seinen 80. Geburtstag Anfang August 2022 dufte er leider nicht mehr erleben. Da hätten wir ihn gerne überrascht.
 
Wir werden Herbert vermissen, uns immer an ihn erinnern und ihm ein ehrendes Andenken in unserem Verein bewahren.
 
Es würde uns sehr freuen, wenn wir Dich liebe Franziska auch weiterhin bei Veranstaltungen des Vereins begrüßen dürfen.
 
Franziska und der gesamten  Trauerfamilie wünschen wir in dieser schweren Zeit viel positiven Beistand und Kraft.
 
Im Namen des Vorstandes
Volker Egen, Markus Hoffmann, Florian Hemrich